Jahresprogramme

Hier finden Sie einen Überblick über unsere geplanten und vergangenen Aktivitäten.
Aktuelle Neuigkeiten und weitere Details finden Sie in unserem News-Bereich.

Jahresprogramm 2019

Jahresprogramm 2019 (Stand 12.7.2019)

Jahresprogramm 2018

Jahresprogramm 2018 (Stand 08.10.2018, v2)

Jahresprogramm 2017

Jahresprogramm 2017 (Stand 03.10.2017)

Jahresprogramm 2016

Jahresprogramm 2016 (Stand 5.7.2016)

Jahresprogramm 2015

Das Jahr 2015 war für den Club Graz nicht nur ein erfolgreiches, sondern auch sehr wichtiges Jahr.

So hatten wir am 21. 01. 2015 nicht nur die Jahreshauptversammlung, unseres Klubs, sondern auch einen überaus interessanten Vortrag des Extremläufers, Herrn Mag. GünterTriebl, zum Thema „Im Schatten der 8.000er“, Weiters mussten wir uns bereits mit dem Programm unseres 30-Jahr-Jubiläums befassen.

Das gesamte Jahr war geprägt von einer neuen und sehr spannenden Mischung der Veranstaltungen und zwar zwischen Sport und Kultur.

Die Einleitung des Jahres bildete im Grazer Casineum eine Vorstellung des Kabarett „Grazbürsten“ – eine sehr amüsante Aufführung.

Im März besuchten wir im Zuge einer Spezialführung, die nicht nur informativ sondern auch sehr beeindruckend war, die Strafanstalt Karlau. Auch hier wird Sport wie Fußball, Volleyball und Badmington – allerdings in beschränktem Ausmaß – angeboten.

Der 11. und 12. April war dem Distriktstreffen im Pichlmayrgut – bei Schladming – gewidmet. Ein vom Distriktspräsidenten perfekt organisiertes Treffen, das von allen Klubs gut besucht war. Interessante Gespräche und Anregungen zeigten ein vermehrtes Interesse an den panathletischen Aufgaben.

Der Apriltreff ermöglichte uns durch Sturm-General Manager Gerhard Golbrich einen interessanten Einblick in die Strukturen - und gewährte auch einen Blick hinter die Kulissen - eines Fußball-Profi Klubs.

Ein ganz besonderer Tag war der 11. Mai. Eine Führung im Schloß Eggenberg unter dem Titel „Vom Keller bis zum Dachboden – geheimnisvolles Schloß Eggenberg“ ließ uns viele neue Eindrücke gewinnen und wurde von Kurator Mag. Schuster eindrucksvoll präsentiert.

Zu einem festen Bestandteil unserer jährlichen Arbeit gehört die Teilnahme an der Maturafeier der HIB Liebenau, bei der unser Club den Pierre-de-Coubertin-Matura-Medaille an zwei Schüler/Innen, die sich durch besonders faires Verhalten im Sport ausgezeichnet haben, verleiht.

Die Juli-Veranstaltung kultureller Art fand in Form eines Besuches des Theaters im Bauernhof im idyllischen steirischen St. Josef statt. Durch eine amüsante Wanderung entlang verschiedener Stationen des „Theaterweges“, bei hochsommerlichen Temperaturen, erhielt diese Unternehmung auch einen sportlichen Anstrich.

Wir erlebten einen fröhlichen Nachmittag und Abend in gemeinsamer Runde!

Ein gemütliches Sommertreffen gab es im August beim Gartenfest unseres Vizepräsidenten Mag. Hermann Filipic – mit Grillspezialitäten und „heißen“ Diskussionen.

Der September eröffnete uns mit einer „Short-Track“-Vorführung im Stadion Liebenau einen besonderen Einblick in eine relativ junge Sportart. Nur wenige Mitglieder hatten diese kraftvolle und außergewöhnlich schnelle Sportart schon jemals live erlebt.

Am 14. Oktober 2015 konnten wir im Beisein von Weltpräsident Giaccomo Santini, unseren Gründungsmitgliedern LR Bammer, Bergmann, Dr. Brauchart,

Dr. Dobida und Prof.Seeger unser 30jähriges Bestandsfest im Grazer Parkhotel – wo alles begann - würdig feiern. Dieser Tag wird uns allen sicher in Erinnerung bleiben.

Im November lauschten wir einem informativen und spannenden Vortrag mit Gästen des GAK-Fußballklubs, die uns sehr anschaulich den mühsamen Weg des einstigen Meisters zurück an die Spitze erläuterten.

Die Adventfeier im Dezember - mit Galadinner - rundete das abwechslungs-reiche Clubgeschehen ab.

Nicht vergessen werden darf das im Herbst begonnene Projekt „Integration durch Sport“ initiiert von unserem Vorstands-Mitglied Mag. Brigitte Allesch. Dabei wird insgesamt 34 Jugendlichen aus einer Unterkunft für minderjährige, unbegleiteteFlüchtlinge der Zugang zu verschiedenen Sportvereinen ermöglicht. . Die Betreuung erfolgt durch Mitglieder und ehrenamtliche Helfer. Die nötigen Budgetmittel werden von den Club Graz-Mitgliedern und Firmen, die Sachspenden zur Verfügung stellen, aufgebracht.

Alles in allem ein buntes und spannendes Jahr, bei dem der Panathlon Club Graz auch vielen Sportsparten unterstützend tätig war. Es gab Ehrenpreise, Pokale und Geldspenden für junge Sportler der Sportdisziplinen Schifahren, Reiten, Schulsporttreffen, Artistik und Tanzsport.

Jahresbericht 2015 herunterladen
Jahresprogramm 2015 herunterladen

Jahresprogramm 2014

Schon der Start war überaus würdig - Dr. Kurt Jungwirth wurde am 23.1.2014 mit dem Panathlon International Club Graz Würdigungspreis geehrt, und viele Freunde und Wegbegleiter kamen, um ihm die Ehre zu erweisen.

Am 13.2.2014 folgte die Generalversammlung des Clubs, bei dem Robert Seeger zum neuen Präsidenten gekürt wurde! Sein Team blieb zum großen Teil gleich - und mit Schwung ging es damit weiter mit interessanten Vorträgen.

Der erste war gleich ein Insiderbericht von den Olympischen Spielen in Sotchi - Gerald Saubach, beliebter ORF Moderator stand dafür gerne zur Verfügung und konnte so manche interessannte Geschichte erzählen.

Im Mai (5.5.) geht es weiter mit einem weiteren, brandaktuellen Thema: "Kinderhandel im Profifussball", mit dem renommierten Sportjuristen Dr. Christian Flick.

Der Mai hat es in sich - wir würden uns über zahlreichen Besuch beim Leukämiehilfelauf am 23.5. im ASKÖ Stadion Eggenberg freuen. Start ist um 18:00 mit dem Lauf der Volksschulen Hier laufen immer sehr viele Schülerinnen und Schüler für den guten Zweck - heuer werden es an die 250 (!) sein! Panathlon International Club Graz ist immer Unterstützer der Aktion.

Weiter geht es am 28.5. mit der Vorstellung von Frisbee - Ultimate. Die Spielmöglichkeiten mit der kleine Scheibe reichen von "Disc- Golf", Freestyle, Boomerang und Weitwurf bis zum Mannschaftsspiel "Ultimate". Der Verein "Catchup Graz" www.frisbee-graz.info/catchup/ wird uns diese Sportart theoretisch und praktisch vorstellen.

Für alle Vortage gilt grundsätzlich: Beginn 18:30, BG + BORG HIB Graz Liebenau, Festsaal im Schulgebäude II, Parterre. Viele Zuhörer sind willkommen!

Jahresprogramm 2014 herunterladen